Donnerstag, 28. Juli 2016


ZWEI JAHRE
 
BILANZ ZIEHEN
 
Zwei Jahre ist es her als du am 28.07.2014 mit 10`000.- CHF anfingst zu investieren, schauen wir mal was die Börsen und du in diesen interessanten zum Teil aufregenden 24 Monaten gemacht habt.
 
Uns interessiert der SMI, der Dax, der Dow Jones und der S&P500 als Benchmark: Daten vom 27.07.2014 bis 27.07.2016
 
SMI:                                      Minus 3.62% in CHF
DAX:                                     Plus    1.72% in EURO
DOW JONES:                       Plus    8.77% in USD
S&P500                                 Plus    9.48% in USD
 

Hierzu sei folgendes angemerkt, bei den Ergebnissen handelt es sich jeweils um die Landeswährungen und es wurde der Kursindex genommen, also ohne die Dividendenrendite, gute 5% kann man hier jeweils noch hinzu rechnen, wenn man die Dividenden dazu zählen will.
 
 
 
MICHAELS DEPOT
 
 


Daten vom 27.07.2014 bis 27.07.2016 (Roche und Novartis per 28.07.2016) die Dividenden sind hier aber mitberücksichtigt, das heisst sie sind bei den Plus 12.85% inbegriffen. (Nicht das wir hier Äpfel mit Birnen vergleichen) Ausserdem hat Michael stetig zugekauft was den Vergleich auch verfälscht. Nichts desto Trotz hat Michael trotzdem in diesen zwei Jahren momentan über 14`000 CHF Buchgewinn gemacht und liegt damit in etwa gleich auf mit seinen Vergleichsbörsen.
 
 
IN DIESEN ZWEI JAHREN HATTEN WIR ZWEI RELEVANTE KURSSTÜRZE ZU VERKRAFTEN
 
Am 15.01.2015: Die Schweizerische Nationalbank hebt den Mindestkurs von 1.20 Franken pro Euro auf. Die Schweizerbörse sinkt am 15.01.2015 um 8.67% und bricht vom 15.01.2015 bis 17.01.2015 um weitere Minus 5.96% ein. Totalverlust in zwei Tagen von zirka Minus 14.63%.
 
Am 24.06.2016: 51,9 Prozent der Briten haben sich für den Brexit und damit gegen den Verbleib in der Europäischen Union ausgesprochen. Die Börsen machten zwischen Minus 3% und Minus 6% Tagesverluste.
 

 
WIE GEHT ES WEITER MIT DEN BÖRSEN? 
 
Wir sind und bleiben in einem Bullenmarkt, einen ungeliebten und damit umso robusteren. Wir als langfristig orientierte Investoren kümmern uns nicht um das Tagesgeschehen wir orientieren uns am Big Picture, welches Börsentechnisch gesehen hervorragend aussieht. Wir sind uns bewusst das die Aktienmärkte langfristig eine überlegene Rendite gegenüber allen anderen Anlagevehikel generieren.
 
Die immer wie "globalere und medialere" Welt gaukelt uns vor die Zeiten würde immer gefährlicher werden, das ist Unsinn, unserer Welt geht es immer wie besser, sie wird sicherer und den Menschen geht es besser als vor 100 Jahren und in 100 Jahren wird es der Menschheit besser gehen als in der Gegenwart. Natürlich gibt es immer wieder Länder und Menschen denen es über Jahre schlechter geht, wir behandeln hier aber ausschliesslich das Big Picture. Einzelne Länder und einzelne Schicksale betrachten wir hier nicht, denn fokussiert auf das schlechte dieser Welt treibt es mir die Tränen in die Augen.
 
 
WARUM SIND WIR IN EINEM BULLENMARKT
 
Weil wir in einem negativen Zinsumfeld leben, keine vermeintliche sichere Anlage wirft vernünftige Zinsen ab. Geldwerte verlieren langfristig an Wert, Sachwerte erhöhen langfristig ihren Wert. Sei es Brexit, Terror, Putschversuche, Ölpreis oder Zinsanhebung, relevante Meinungen und Stimmungen zu den Börsen werden unmittelbar in den Aktienkursen eingepreist. Momentan ist die Stimmung äusserst negativ, die fundamentale Stärke der Weltwirtschaft wird ignoriert, ideale Voraussetzung für steigende Aktienkurse, denn wenn keiner mehr an steigende Kurse glaubt, hangelt sich der Bullenmarkt an der Mauer der Angst empor. Nichts ist gefährlicher als euphorische Anleger, welche ohne fundamentale Voraussetzungen kaufen, einzig und allein, weil die Kurse steigen!
 
 
WIE KOMMT MAN KLAR IN DER (BÖRSEN) WELT
 
Die Welt, das Leben, die Menschen und die Börse machen uns jeden Tag ein Angebot und dieses Angebot heisst freie Wahl, diese freie Wahl ist ein Geschenk, wenn du es annimmst. Wenn nicht ist es eine Qual, denn aus dem Geschenk wird dann ein Konzept, ein Plan wie es sein könnte und nicht wie es ist. Der Sinn dieses Geschenks ist zugleich der Sinn des Lebens, nämlich dem Leben einen Sinn geben, wenn nicht du dem Leben einen Sinn gibst, dann tut es die Welt, das Leben, die Menschen und die Börse.
 
Wer etwas erreichen will trägt Angst ist in seinem Rucksack, Angst ist in unser aller Rucksäcke, mal relevant begründet, meist irrelevant nicht begründbar, dennoch einschneidend und belastend. Nicht dauerhaft, aber immer wie öfter temporär, wirst du durch Dankbarkeit angstfreier, währendem du versuchst die Angst der Anderen zu verstehen, verringert sich deine eigene Angst auf ein erträgliches Niveau.
 
Nicht, Ja aber, sondern aber ja! Tu es jetzt und nicht später, denn du weisst nicht was das Leben noch bringt, das heisst du investierst jetzt und nicht später, denn wie das Leben so die Börse. Tue es jetzt und falle hin, gut dann steh auf mit dem Bewusstsein, du hast eine Erfahrung gemacht. Du kaufst eine Aktie und nach dem Kauf geht sie runter, gut du kaufst nach, noch günstiger noch überzeugter. Dies kannst du, wenn du den Erfolg willst, wenn du deine Aufgaben die dir das Leben und die Börse stellt, erfüllt hast, wenn du dir deine Investition überlegt hast, wenn du sie dir selbst begründen kannst.  
 
Renn nicht einfach drauf los aber renn, wenn es los geht! (John Doe)